Eine Ausführliche Anleitung zur Motorradwäsche

Hallo liebe Freunde,

in diesem Blog möchte ich kurz vorstellen, wie ich mein Motorrad wasche. Ich werde Technicken und Mittel vorstellen, die ich für das Waschen des Motorrades verwende. Alle Mittel, die in dem Blog vorkommen können über Amazon oder Louis bezogen werden.

Wir beginnen mit der Grundreinigung, die wir mit Wasser durchführen. Hier sollte vom Einsatz der Dampfstrahler abgesehen werden, weil der starke Wasserdruck das Fett aus den Lagern drücken kann. Ansonsten bei ausgekühltem Motor einfach mit Wasser und Reiniger alle Stellen einsprüchen.

Mit bloßen Wasser kriegt man natürlich den ganzen Dreck nicht weg. Zu diesem Zweck nehme ich immer ein Reinigungsmittel. In meinem Falle ist es der WD-40 Komplettreiniger.

Nun nehme ich einen Eimer voll mit Wasser und einen Schwamm und reinige gründlich die Maschine. Besonders die Felgen brauchen viel Pflege. In sie zu reinigen, benutze ich Procycle Gelfelgenreiniger (gibt es bei Louis).

Anschliessend befreie ich das Motorrad ausgiebig mit einem Schlauch und klarem Wasser von allen Reinigungsresten. Nach der Klarspülung wird mit einem Kustledertuch abgeledert, damit keine Schlieren und Wasserflecken zurückbleiben.

Jetzt geht es an Polieren der Lack- und Chromteile. Für die Lackpflege empfiehlt sich der Einsatz eines Lackpflegemittels mit Wachsanteil. Zu diesem Zweck benutze ich das Procycle Polierwachs. Mit Polierpads kann man den Wachs großflächig auftragen.

Nun lassen wir die Politur zehn Minuten antrocknen und anschliessend polieren wir mit Poliervlies ab.

Für die Politur der Chromteile verwende ich NevrDull Watte. Wieder hier die Politur mit der Watte auf die Chromteile auftragen, antrocknen lassen und nach zehn Minuten abpolieren.

Und hier ist das Ergebnis 🙂

Viel Spass beim Nachmachen 🙂

EOF (End Of Fun)
Özcan Acar

Share Button
2 comments on “Eine Ausführliche Anleitung zur Motorradwäsche
  1. Murat kaptan sagt:

    Sehr gut beschrieben und erklart…

  2. Hüseyin Er sagt:

    top super beschreibung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.